18.12.2017: Weihnachtsgeschäft

In den Tagen vor dem dritten Advent liefen die Gesch√§fte mit Sportartikeln, Drogeriewaren und Kosmetika √ľberdurchschnittlich gut. Abermals schnitten gr√∂√üere Unternehmen deutlich besser ab, als kleinere und mittlere Betriebe. Der station√§re Einzelhandel ist mit der Umsatzentwicklung in der zur√ľckliegenden Woche nicht zufrieden, auch wenn die Verk√§ufe am Samstag deutlich anzogen. Besonders schwach waren die Kundenfrequenzen in den Innenst√§dten, die im Vergleich zur Vorwoche noch einmal r√ľckl√§ufig waren. Hier sind √ľber die H√§lfte der H√§ndler unzufrieden. Der HDE rechnet in der Woche vor dem vierten Advent mit einem starken Schlussspurt im diesj√§hrigen Weihnachtsgesch√§ft. Besonders am Tag vor Heiligabend wird mit einem Ansturm auf die Gesch√§fte gerechnet. F√ľr das Weihnachtsgesch√§ft in November und Dezember geht der HDE von einem Gesamtumsatz von 94,5 Milliarden Euro im Einzelhandel aus. Das entspricht im Vorjahresvergleich einem Plus von drei Prozent. Mehr als zw√∂lf Milliarden Euro davon entfallen auf den Online-Handel, der seine Ums√§tze im Weihnachtsgesch√§ft laut HDE-Prognose um zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr steigern wird.

<< zur√ľck

Alle Bilder unseres Pressedienstes können Sie auch als Druckdateien erhalten:
Tel.: +49 (9549) 82 22, E-Mail: thuerl@vds-sportfachhandel.de