Über den vds-Super-Cup

Der vds-Super-Cup ist Europas größte Verkaufs- und Schulungsveranstaltung in der Sportartikelbranche. Seit 1985 wird der vds-Super-Cup jedes Jahr erfolgreich durchgeführt. Die Fort- und Weiterbildung der eigenen Mitarbeiter hat bei den Geschäftsinhabern höchste Priorität. Die Mitarbeiter sind das Potenzial im Sportgeschäft, haben den direkten Kontakt zum Kunden und tragen somit entscheidend zum Erfolg der Geschäfte bei. Die Industriepartner wissen ebenfalls um die Wichtigkeit, den Handel zu schulen. Nur durch das nötige Know-How über die Sortimente und Produkte kann der Verkäufer die Ware kompetent an den Kunden bringen.

Die Idee

Eine wichtige Aufgabe für den vds ist die Fort- und Weiterbildung seiner Sportfachhändler und deren Mitarbeiter. Dafür trägt der vds-Super-Cup seinen Teil bei. An diesem Wettbewerb nehmen jährlich zwischen 12 und 15 Firmen mit jeweils einem exklusiven Sortiment teil und schulen somit das Fachwissen der Teilnehmer. Die intensive Auseinandersetzung mit den Schulungsunterlagen vermittelt wichtige Informationen, die an der Verkaufsfront sofort umgesetzt werden können. Die Schulungsunterlagen „Das ist Sache“ erscheinen in den Ausgaben der „Sport + Mode“.

Der Wettbewerb besteht aus einer Vorrunde und einer Endrunde.

Über anspruchsvolle Fragen zu den verschiedenen Sortimenten qualifizieren sich die 40 besten Sportfachverkäufer für das Finale. In der Endrunde wird über weitere Prüfungen (inkl. Verkaufsgespräche) „Deutschlands bester Sportartikel-Fachverkäufer“ ermittelt. Der Sieger gewinnt 1.000,- Euro, der Zweite 750,- Euro und der Dritte 500,- Euro.